Lynx Broker: Forum – aktuelle Meinungen & Erfahrungen in 2017

Lynx Broker wird in Tradingforen diskutiert und die Forenbeiträge liefern wertvolle Informationen darüber, welche Vor- und Nachteile Trader bei diesem Broker sehen. Falls Sie sich für Lynx interessieren, können Sie diese Meinungen und Erfahrungen von anderen Tradern mit in Ihre Brokerwahl mit einbeziehen. Die Recherche und Auswertung der Forenthreads und -postings haben wir für Sie übernommen und hier übersichtlich dargestellt.

Analysierte Forenbeiträge: 18

Diese sechs Tradinforen haben wir in die Analyse mit einbezogen:

  • finanzen.net
  • Aktienboard.com
  • finanz-forum.net
  • wertpapier-forum.de
  • wallstreet-online.de
  • forum.optionen-schreiben.de

Die Forenbeiträge stammen aus dem Zeitraum 2014 bis 2017.

Positive Erfahrungen und Meinungen bzgl. Lynx Broker:

  • Lynx Broker ist ein Introducing Broker (IB) von Interactive Brokers und ist laut einem Forenbeitrag verhandlungsbereit, was die Konditionen betrifft. Via Lynx kann man die Performance von Interactive Brokers nutzen, hat jedoch weit niedrigere Einstiegshürden. So liegt die Mindesteinzahlung nicht bei $10.000, sondern lediglich bei 4.000€. (04/2016; Quelle)
  • Da Lynx ein IB von Interactive Brokers ist, kann man problemlos zu Interactive Brokers wechseln und einfach das Depot übertragen lassen, sobald man für die $10.000 Einzahlungssumme bereit ist. (04/2016; Quelle)

Negative Erfahrungen und Meinungen bzgl. Lynx Broker:

  • Penny Stocks: ein Trader berichtet, dass sich Werte unter $0.05 zwar handeln lassen, allerdings zu Stückmengen von maximal 500.000. Dadurch lassen sich größere Penny Stock-Trades nur in mehrere Transaktionen aufsplitten. Die Kosten dafür bleiben in der Summe immer gleich, Lynx Broker verlangt 1.25% Kommission bei Trades von mehr als 2001 Aktien. Sub-Penny Stocks mit Werten von $0,0001 bis $0,0099 lassen sich bei Lynx ebenfalls handeln. (02/2017; Quelle)